Klasse 1 b

 

In der Klasse 1b lernen 24 Kinder zusammen. Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Hils. Mit ihr lernen wir in Deutsch und Sachunterricht, mit Frau Göhler haben wir Mathematik. Die ersten Schulwochen waren ganz schön anstrengend für uns, aber langsam haben wir uns an den Schulalltag gewöhnt. Ele und Quiesel unterstützen uns dabei und dürfen auch an Wandertagen mitkommen. Damit sie am Wochenende und in den Ferien nicht so allein in der Schule sind, besuchen sie jedes Kind einmal zu Hause.

 

Nach der Schule gehen die meisten Kinder in den Hort. Unsere Erzieherin heißt Frau Linke. Sie hilft uns bei den Hausaufgaben, spielt und bastelt mit uns. Einmal in der Woche besucht sie unsere Klasse in einer Deutschstunde und übt mit uns Kindern das Lesen.

 

Am Freitag ist immer Lesezeit in unserer letzten Deutschstunde der Woche. So lange wir noch keine eigenen Bücher lesen können, liest uns Frau Hils Geschichten vor. Die lustigen Erlebnisse von Frieder aus dem Buch „‘Oma!‘, schreit der Frieder“ haben uns sehr gefallen.

 

In den acht Wochen zwischen Sommer- und Herbstferien haben wir schon viel erlebt: Wir haben eine Wanderung in den Graupaer Wald gemacht, einen sportlichen Tag in der Schule erlebt und in der letzten Schulwoche viel über den Apfel gelernt.